Gîte «Le Carcassès»


   
  

 
Accueil
Description
Photos Historique
Tarifs
Réservation
A visiter
Accès






 

 

 

 

 

 

Liens vers sites amis

Partenaires de référencement

 

Ferienhaus Aude, Languedoc Roussillon, Frankreich


in rot: das kleine Dorf ' Carcassès ' (02/02/08)

Steinhaus
Willkommene Tiere (2€/Tag)
Gästekapazität 5 Personen (6 Personen max)
Wohnfläche 50 m²
Raumaufteilung 3 Zimmer, 2 Schlafzimmer, 1 Waschraum/-räume 1 WC, Wohnzimmer 20m², Kochecke
Schlafplätze 1 Kingsize-Bett(en), 1 Einzelbett(en), 2 Stockbett(en), 1 Sofabett(en) 1 Person, 1 Babybett(en)
Komfort TV, Gesellschaftsspiele, Bibliothek, Kleiderschrank, Radiowecker, Föhn, Tischventilator, elektrische Heizung, Holzofen, Vorhänge
Haushaltsausstattung Geschirr/Besteck, Küchenutensilien, Kaffeebereiter, elektrischer Wasserkocher, Toaster, Zitruspresse, Crêpière, Raclette-Grill, Fondue-Gerät, Herdplatten, Miniofen, Mikrowelle, Abzugshaube, Kühlschrank, Gefrierschrank, Geschirrspüler, Waschmaschine, Wäschetrockner, Staubsauger, Bügeleisen, Bügelbrett
Außenanlage Terrasse 25m², Wald 500m² , Grill, Gartentisch, 6 Gartenstühle, 2 Liegestühle, Klettergerüst

Preis Eine Woche: 275 Euros - 515 Euros
ein Wochenende: 122 Euros - 140 Euros
4 Nächte: 192 Euros (4 Nächten in der Woche nach ihrem Wunsch) - 250 Euros
Strom und Wasser sind im Preis imbegriffen und 1/4 Raummeter Hölzer pro Woche
Bettwäsche

Bettwäsche (Einzelbett) : 7€/Personen (Doppelbett 160 : kostenlos)
Handtücher : 5€/Personen

Endreinigungspauschale 29 €
Buchung Bezahlung bei Buchung : 30% des Mietbetrags
Kaution verlangt 150€

Alle Fotos

für mehr Information kontaktieren :

Le Carcassès ist ein kleines mittelalterliches Dorf ca. 4,5 km entfernt von Laroque de Fa (Aude, Frankreich). Isoliert in Mitte der Hautes Corbières, zwischen den Pyrénées und dem Meer, werden Sie hier über eine Vielfalt von Landschaften verfügen. Hier ist die natürliche und historische Erbe außergewöhnlich. Weit entfernt von städtischen Hektik, werden Sie hier einen ruhigen Aufenthalt verbringen können.

 

  Diese modern eingerichte Ferienwohnung aus dem XIIIten Jahrhundert und dessen Originale Steinen noch sichtbar sind, wird den Ausgangspunkt Ihrer Spaziergängen, Radfahrtouren (alle Geländen Radfahrtourenwege GR36 durch das Dorf). In der Mitte auch von Mouthoumet Gebierge gelagert, werden Sie auch in der Nähe der schönsten Sehenswürdigkeinten der Catharischen Gegend.

Die Ferienwohnung ist in einer der ältesten Häuser des Dorfes eingerichtet worden.Es wurde im XIII Jarhundert auf der Spitze des Fels gebaut, was den Niveauunterschied der verschiedenen Zimmer erklärt. Die meisten Mauer wurden im Mittelalter gebaut (Breite 50 cm), was eine natürliche Klimatisierung des Wohnzimmers und unteren Schlafzimmer ermöglicht. Sogar in Mitte des Sommers bleiben diese Zimmer kühl.

Le Carcassès befindet sich im Herz des Katarischen Landes.

Weniger als 30 Minuten entfernt von Carcassès :
- Château de Villerouge-Terménès (15 Minuten)
- Château et gorges de Termes (20 Minuten)
- Gorges de l'Orbieu avec baignades dans un cadre magnifique (20 Minuten)
- Château d'Auriac (20 Minuten)
- Gorges du Torgan (25 Minuten)

Ca 30 Minuten entfernt von Carcassès :
- Château d'Arques
- Abbaye de Lagrasse
- Château de Padern

Zwischen 30 und 45 Minuten Fahrtzeit entfernt von Carcassès :
- Musée des Dinosaures, Espéraza (35 Minuten)
- Château de Peyrepertuse (35 Minuten)
- Gorges de Galamus (40 Minuten)
- Château d'Aguilar, Tuchan (40 Minuten)
- Château de Quéribus / Cucugnan (40 Minuten)
- Rennes-le-Château (40 Minuten)
- Abbaye d'Alet-les-Bains (45 Minuten)
- Abbaye de Fontfroide, Narbonne (45 Minuten)
- Etablissement termal, Alet-les-Bains (45 Minuten)
- Accro-Parc, Alet-les-Bains (45 Minuten)
- Gorges du Congoust (45 Minuten)

Andere Ferizeiten :

- Reiten : 15 km, Villerouge Terménès
- Schwimmbad : 10 km (Davejean)
- Tennis : 5 km (Laroque de Fa)
- Strand : 65 km (Narbonne Plage)
- Kayak : 48 km (Alet, Quillan)


Umbgebung


Sicht aus der Ferienwohnung


Die Ferienwhonung aus sidtbaren originalen Baissteinen

 


Ein Fenster des unteren schlafeimmers

 


Das Fenster des oberen Schlafeimmers


Das obere Schlafeimmer


Das obere Schlafeimmer


Das untere Schlafeimmer


Das untere Schlafeimmer


Wohnzimmer


Wohnzimmer


Küchen Ecke

Terrasse

Ca 5 Minuten entfernt von Carcassès :


 

Im Mittelalter war dieses Gebiet sehr besucht. Le Carcassès war eine unvermeidliche Stelle, wo die Wegen von Mouthoumet und Laroque de Fa sich trafen. Außerdem durch L'Orme Mort und le Cole de Cédeillan, verbindete es Termenès mit Pérapertusés.


Seit 1983 wird das Gebiet renoviert, es bleibt noch Stelle, die noch nicht wiedergebaut sind bzw. die jetzt im Wiederaufbau sind.

Anbei, der Turm in Ruinen.

Außer zahlreichen Epochen originale Steinmauer, verfügt das Dorf über eine Vielfalt von Spuren der Vergangenheit, für wen sie lesen kann : mittelalterliche Brunnen, Treppenstufen, kleinen Steinmauer, ca. 300 Jahre alten Eichenbäume...


1163 entdeckt man unter den Güter der Famille Termes die Burg von Carcassès. Die Aufbau dieser Burg, welche den Zugangsweg zu Peyreperthuse schützt, scheint eine Folge des Razès Krieges zu sein, der 980 zwischen den Grafen von Cerdagne und von Carcassonne stattfand ; und der mit der Durchteilung in zwei des Gebietes Razès endete sowie der Bau jeweiligerGebieten von Grenzburgen. Diese Burg nahm den Namem Carcassès, im Verbindung mit dem Namen des Gebietes Carcassonne. Unter der Herrschaft von der Termes war also Carcassès Herrensitz ein Teil dieser Famille.

1179 ist Johan Carcassès ein Ritter des Viz Grafs von Carcassonne.
Im Mai 1217, wird ein Gewißer "Valguerio des Carcasses" unter den Männern von Guillaume de Peyreperthuse zitiert, als dieser sich Simon de Montfort unterwirft. Im XIIItem Jahrhundert hört man von einem Arnaud de Carcassès, Troubadour von Carcassonne.
1240 wurde die Burg bei dem Feldzug genommen, als der Großteil der Truppe Laroque de Fa belagerte. Später wurde sehr wahrschainlich Carcassès mit allen seinen anderen Güter seinem Herr, Olivier de Termes, zurückgegeben, da er 1260 dieses Gebiet dem König verkauft.
Danach scheint es, dass die Tempelritter von Peyrens 1262 das Gebiet gekauft haben.
1270 eine Gewiße Vesiade, Witwe von Raimond Albard, verkauft alle ihre Güte bei der Burg von Carcassès und deren Gelände an diesen selben Tempelrittern. Nach AuflÖsung der Tempelorden fällt das Gebiet in die Hände von Johanniter.

Danach unterscheidet sich die Geschichte des Dorfes nicht von Laroque de Fa, und das Gebiet von Carcassès, welches den Bauernhof Borde Grande einschließen sollte, wurde Ende des XVIIten Jahrhundert oder Anfang des XVIIIten Jahrhundert Laroque de Fa angeschlossen.

Wenn es unmöglicht ist, Spuren des alten "castrum de Carcassesio", wieder zu finden, die kleinen durch leicht waldigen Hügel flankierten Terrassen scheinen den alten Wohnort und Herrensitz zu bezeugen. Das Interesse für Carcassès lag sehr wahrscheinlich in seiner Wegkreuzungslage.

Im Gebiet von Carcassès, nämlich in der Nähe des Dorfes sowie des Meierhofs de la Parade liegen Bergbauader, die im XIX und XX Jahrhundert für die Schwererde und schon im Mittelalter für den silbernen Kupfer bewirtschaftet wurden.

Bibliographie :
- Ausschnitte, Seiten 196 und 197 des Buches von René QUEHEN und Dominique DIELTENS "Les Châteaux Cathares et les autres" (die Katharische Burgen und die Anderen)
- Mémento über Laroque de Fa, nach der Websieite von Mouthoumet, www.massif-mouthoumet.org

Von narbonne aus 57 km

  • Ausfahrt Autobahn Narbonne Sud ;
  • Richtung Carcassonne, 4 km nach Narbonne links abbiegen - Rundkreis Richtung Bizanet, dann weiterfahren auf Landstraße D613 ;
  • Durchfarhen Saint Laurent de la Cabrerisse, Talairan, Villerouge-Terménès, Félines-Terménès ;
  • Bei Ankunft in Laroque de Fa, links abbiegen nach der Brücke Richtung Bordegrande und Carcassès ;
  • Die teestraße 2 km fahren. Den weiteren Weg ist dann beschildert.

Von Carcassonne aus 62 km

  • Ausfahrt Carcassonne-Est
  • Richtung narbonne
  • 5 km entfernt von Carcassonne, bei Einfahrt Trèbes, rechts abbiegen Richtung Lagrasse
  • 3 km weiterfahren nach Lagrasse Richtung Saint Pierre des Champs (gorges de l'Orbieu), dann links abbiegen, Richtung Mouthoumet-Villerouge.
  • Villerouge-Terménès und Félines-Terménès durchfahren
  • Bei Ankunft in Laroque de Fa, links abbiegen nach der Brücke Richtung Bordegrande und Carcassès
  • Die teestraße 2 km fahren. Den weiteren Weg ist dann beschildert.

Von Limoux aus 52 km

  • Richtung Couiza - Quillan über 16 km
  • In Couiza, links abbiegen Richtung Arques-Mouthoumet.
  • Richtung Landstraße D613 über 32 km bis Laroque de Fa.
  • Bei Ankunft in Laroque de Fa, rechts abbiegen von der Brücke Richtung Carcassès-Bordegrande.
  • Die teestraße 2 km fahren. Den weiteren Weg ist dann beschildert.

Ferienwohnung Frankreich :
«Le Carcassès»
Christelle et Laurent Hermand
11330 Laroque de Fa
Aude
tel : 0033 468 700 969

   


Site créé et référencé par Aude-Web.fr